mehr erfahren
Service-Hotline: 0421 - 4840 1710 (Mo-Fr 9-17 Uhr) Versandkostenfrei ab 50 € in DE 1 Monat Widerrufsrecht Vorkasse zu 4 % Skonto
1 von 7
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
1 von 7

Magis. Design aus Leidenschaft

Aus heutiger Sicht wirkt es zunächst befremdlich, wenn eine Leiter zum Stein des Anstoßes wird und für regelrechte Kontroversen sorgt. Doch so und nicht anders verhielt es sich im Jahr 1984, als die schon beinahe legendäre Stehleiter Step von Magis beim Branchenverband der Möbelhersteller auf Ablehnung stieß. Seither ist die Step mehr als eine Million Mal verkauft worden und der norditalienische Hersteller nicht zuletzt aufgrund dieser kleinen Leiter-Randnotiz schon längst in aller Munde. Dies aber war längst nicht der letzte Step für Magis, sondern der Auftakt zu einer bis heute andauernden Erfolgsgeschichte.

Nicht mehr wegzudenken. Magis

Von der Firmengründung 1976 bis zum fulminanten Erfolg von Step im Jahr 1984 sollte es zwar noch ein längerer Weg sein, doch der Firmengründer und Mastermind Eugenio Perazza setzte beharrlich darauf, sein Unternehmen zu Weltruhm zu führen. Dass dies schließlich gelingen sollte, lag nicht zuletzt daran, dass Perazza ein unvergleichliches Gespür für Designideen entwickelt und stets die Kooperation mit namhaften Designern und Jungtalenten gesucht hat. Das Ergebnis kann sich nach nunmehr 40 Jahren mehr als sehen lassen. Zahlreiche Museen weltweit haben die zum Teil visionären Möbelkreationen in ihre Kollektionen aufgenommen – Magis ist längst nicht mehr aus dem internationalen Designpanorama wegzudenken.

Ein besonderes Designuniversum

Die Formensprache einer Vielzahl sehr besonderer Designs und Möbelentwürfe Magis’ reicht von zurückhaltend und grazil bis hin zu selbstbewusst und verspielt. Apropos verspielt: Unter dem Programmnamen Me too von Magis sind eine Vielzahl von Möbel, Inneneinrichtungsgegenstände und Accessoires erhältlich, die Kinderherzen höher schlagen lassen. Hier lädt der Flying Carpet zu spielerischen (Aus)-Flügen im Kinderzimmer ein, während die Sitzgelegenheiten Julian, Mico oder Dodo auch gerne als unterhaltsame Spielgefährten herhalten. Dennoch sollte der verspielte Duktus nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich an den Designs eine Reihe namhafter Designer wie beispielsweise Mariscal oder Oiva Toikka beteiligt haben.

Design für’s Leben.

Über nicht wenige Magis-Designs lässt sich schon heute sagen, dass sie nicht nur in der Vergangenheit, sondern auch zukünftig zu wichtigen Repräsentanten zeitgenössischen Designs gezählt werden können. Dazu tragen die vielfach visionären Entwürfe ebenso bei wie die herausragenden Nutzungs- und Materialeigenschaften der Magis-Produkte. Sie erlauben nicht nur den robusten Alltagsgebrauch, sondern lassen auch Einrichtungs-Gestaltungsfreiräume offen, die Magis-Designs zu Raumskulpturen werden lassen. Besonders anschaulich führen dies der Magis Bombo-Barhocker oder der Voido-Schaukelstuhl vor, die durch eine zeitlose Eleganz bestechen und an denen sich das Auge nicht satt zu sehen vermag.

Zuletzt angesehene Artikel