mehr erfahren
Service-Hotline: 0421 - 4840 1710 (Mo-Fr 9-17 Uhr) Versandkostenfrei ab 50 € in DE 1 Monat Widerrufsrecht Vorkasse zu 4 % Skonto
Filter schließen
von bis
  •  

string – zeitlos und flexibel in allen Wohnbereichen
Das unscheinbare und dezente Regal string offenbart bei näherem Hinsehen eine wahre Historie, die weit in die Zeit zurück geht. Die Geschichte begann 1946 als der Schwede Nils Strinning ein Produkt entwarf, bei dem es um Arbeitserleichterung ging. Vor den Zeiten der Spülmaschinen, wurde das Abtrocknen zur lästigen Pflicht und der praktische Geschirrständer Elfa revolutionierte die Abläufe in der Küche. Drei Jahre später löste er gemeinsam mit dem Hersteller Arne Lydmar das Problem den Draht mit Plastik zu beschichten und so zogen die Drahtkörbe, die heute noch in den meisten Schränken oder als Geschirrablagekörbe an der Spüle zu finden sind, ein in die Wohnung.

 

Die Leidenschaft für Bücher führen zu string 
In den 40er Jahren begannen die Schweden ihre Leidenschaft für Bücher zu entdecken und 1949 schrieb der schwedische Buchverlag Bonniers Folkbibliothek einen Wettbewerb aus, der die Grundlage für den Erfolg des string-Regal war. Gesucht wurde eine passende Unterbringung für die Bücher, einfach aufzubauen, gut zu transportieren und günstig war. Nils Strinning gewann den 1. Preis des Wettbewerbs und das string Regal war geboren und machte sich auf den erfolgreichen Weg in die Wohnzimmer dieser Welt.

Designklassiker des 20. Jahrhunderts
Seit nun mehr 60 Jahren ist das Regal string ein beliebtes Designerprodukt, das sich in vielen Haushalten wieder findet und in fast allen Bereichen einsetzbar ist. Die filigranen Seitenteile aus beschichtetem Draht bilden die Basis für Regalbretter in unterschiedlichen Tiefen und Farben. Die Transparenz des Regals vermittelt eine gewisse Leichtigkeit und kann in jedem Wohnbereich eingefügt werden. String ist aufgrund dieser Einfachheit sehr wandelbar und flexibel.

Zeitloses Design heute wie damals
Nichts ist zu unscheinbar um nicht verbessert werden zu können: So könnte man Nils Strinnigs Sicht auf die Welt zusammenfassen. Er vereint in sich den Anspruch des Erfinders nach Funktionalität mit dem Gefühl des Ästheten für Proportionen und Details. Heute ist string ein urheberrechtlich geschütztes Werk der angewandten Kunst und in vielen Ausstellung der Welt zu Hause.

Zuletzt angesehene Artikel